Administratorenhilfe:Konfiguration Postfix

Aus GROUP-E

Wechseln zu: Navigation, Suche

Postfix Konfiguration mit Alias Database im Group-e LDAP Directory

Die Anbindung von Postfix an das LDAP Directory erfolgt über die Postfix-LDAP Erweiterung. Unter Debian (Ubuntu) kann sie mit

$ apt-get install postfix-ldap 

nach installiert werden. Am besten legt man eine eigene Datei für die LDAP Konfigurationsdaten unter /etc/postfix/ an z.B. ldap_alias.cf. Für GROUP-E wäre eine Beispielkonfiguration

server_host = 127.0.0.1
server_port = 389
search_base = dc=example,dc=com
version = 3
query_filter = mailacceptinggeneralid=%s
result_attribute = maildrop

In der main.cf muß dann noch folgendes eingetragen werden.

alias_maps = hash:/etc/aliases, ldap:/etc/postfix/ldap_alias.cf
alias_database = hash:/etc/aliases, ldap:/etc/postfix/ldap_alias.cf

Ob die Aliasverwaltung funktioniert kann man mit postalias testen.

$ postalias -q hans.muster ldap:/etc/postfix/ldap_alias.cf

Hier müßte als Antwort der Maildrop Name zurückgegeben werden. z.B. hmuster

 
Powered by MediaWiki
GNU Free Documentation License 1.2